Ist Kunst Kunst …

Ist Kunst Kunst, wenn sie betrachtet werden kann, also zum Beispiel in einem öffentlichen oder privaten Raum zu sehen ist?
Oder darf – kann Kunst auch alleine existieren? Wann ist Kunst Kunst ? Wer be,- oder verurteilt?

Advertisements

8 Kommentare zu “Ist Kunst Kunst …

  1. Zu Deiner „Kunstfrage“, genauer zu der Frage: Was ist Kunst? Wann wird etwas zur Kunst?
    Ich kann die Frage nicht beantworten.
    Es gab mal eine Zeit, da schien mir die Antwort klar. Mittlerweile, nach so viel Beschäftigung mit diesem Thema, habe ich mehr als Zweifel zu wissen, was Kunst denn sei. Auf meine Blog habe ich darüber schon des öfteren geschrieben.

    Vielleicht zwei grundsätzliche Aussagen:
    1. Ich stelle mich eigentlich seit der letzten Dokumenta in Kassel dieser Frage nicht mehr, da ich so vieles gesehen habe, was Menschen tun, in dem Versuch den Gedanken eines Lebens zu leben. Ich habe dort gesehen wie sie diese Anstrengungen dokumentieren – das hat mich sehr angesprochen- und wie sie uns daran teilhaben lassen. Und man kann das Kunst nennen oder einfach nur das Ergebnis von dem, was Menschen beschäftigt. Und so möchte ich persönlich auch auch unterwegs sein. Und ob man mich dann einen Künstler nennt oder nicht ist für mich mittlerweile unbedeutend. Ich mache da meine kreative Sache und fertig.
    2. Kunst ist meiner Meinung nach in zwei Bereiche eingeteilt, den des Kunstmarktes und den der freien Szene. Mit dem ersteren habe ich aus vielerlei Gründen nichts zu tun. Das ist ein Bereich, dem ich mich entziehe, weil dort Kunst ein verkaufbares Produkt mit allen möglichen nur schwer zu akzeptierenden Bedingungen ist. Die Kunst der freien Szene dagegen ist von Menschen geprägt für die Kunst keine Ware ist, sondern etwas mit ihnen selbst zu tun hat. Es geht vielleicht um Psychohygiene oder um Eitelkeiten oder um moralische Ansprüche oder um die Lust am Kreativen oder um den Wunsch sich anderen mitzuteilen und und und.

    Dies ist ein Antwortschreiben von Juergen Kuester.
    Eine sehr interessante und sehenswerte Seite!

    http://juergenkuester.wordpress.com/

  2. Jetzt hast du mich damit wirklich zum Grübeln gebracht. Für viele ist die Kunst – oder um es auf die Fotografie umzupolen – die gemachten Fotos, erst dann lohnenswert, wenn sie das erwünschte Feedback bekommen. Andere widerum betrachten ihre Kunst eher im stillen Kämmerchen, erfreuen sich einfach alleine daran. Hängen es sich eventuell auch in die Wohnung. Dann gibt es wieder diejenigen – oftmals diejenigen, die selbst mit Kunst nicht viel am Hut haben – für die nur das Kunst ist, was auch bekannt, begehrt und vor allem auch öffentlich ist. Dazu gehören z.B. bekannte Werbefotografien, Mona Lisa usw.
    schwierige Frage…

    • Vielen Dank für Deine Antwort, für Deine Gedanken. Es freut mich wirklich, dass ich eine Plattform gefunden habe, wo ich meine Ideen und Gedanken „loswerden“ kann und wo ich für mich interessante Kunst und Künstler und Menschen, die sich Gedanken machen wiederfinden kann. Übrigens großes Lob für Deinen Blog…so kann ich in Ruhe dazulernen….ein echt schöner Blog..gut, dass ich ihn entdeckt habe. Noch eine schöne Woche! LG. Birgit

  3. Wenn Kunst, wie Emile Zola einst geschrieben hat, ein Stück Natur ist, gesehen durch ein Temperament, hängt einfach alles ab vom Auge des Betrachters. Nicht, daß der Künstler nicht auch Betrachter wäre, aber er steht vor der ungleich größeren Herausforderung, Betrachtung umzusetzen in eine Form, die dessen Betrachter wiederum es ermöglicht, die nächsthöhere Stufe seines Selbst zu erklimmen.

  4. Pingback: Auf die Frage: Ist Kunst Kunst, wenn … | SalvaVenia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: