Kunstdiskussion

Seit einiger Zeit habe ich die Idee im Kopf  Kunst – den Kunstmarkt – Künstler – Kunstbetrachter – das „Vitamin B“ in der Kunstwelt – Kunstförderer – kritisch zu diskutieren und  mit Aktionen anzuregen. Die alte Frage. „Was ist Kunst“? Für mich auch Ausdruck der jeweiligen Zeit. Meine ersten Fragen: Was würde geschehen, wenn in einem renommierten Museum direkt neben eines namhaften Künstlerwerkes ein nichtbekanntes Werk eines nichtbekannten Künstlers, oder eines nichtbekannten Menschen ausgestellt werden würde? Zum Beispiel: gleiche Größe, gleiches Genre. Die Namen müssten abgedeckt sein. Würden die Betrachter sofort bemerken, wer hat einen Namen und wer nicht? Würden Sie erkennen, welches als Kunst deklariert wird und welches nicht? Ist es der Betrachter, also die Gesellschaft, welche beurteilt oder verurteilt, ob ein Gegenstand, oder Aktion, oder… Kunst ist? Ist es der Markt, der sagt:“dieses Werk kann teuer verkauft werden, also ist es Kunst“? Viele weiter Fragen und Ideen werden folgen.

Advertisements

4 Kommentare zu “Kunstdiskussion

    • Nein, ist sie nicht. Oftmals gibt es unbekannte Künstler, welche einfach nicht die nötige Aufmerksamkeit erreichen, da sie den ‚Sprung‘ nicht schaffen, eventuell auch nicht genug für ihre Bekanntheit tun oder einfach nur Pech haben ( ja, ich nenne sie Künstler, Kunst ist Geschmackssache und somit ist jeder, der auch nur irgendeine Kunst betreibt Künstler. Und sei es nur ein bild mit 3 Punkten ). Wenn wir mal die in meiner anderen Antwort erwähnten Mona Lisa als Beispiel nehmen – mal so unter uns, es gibt schon schönere Werke von anderen Künstlern, welche wesentlich unbekannter sind, oder?

      • Jaaaaaa, so ist es. Ich frage mich jedoch, ob Kunst wirklich Geschmacksache ist, oder eben immer sehr eng verbunden mit der jeweiligen Zeit steht ….und passend zur heutigen Zeit auch oft eine „vermarktete Sache“ ist.
        Es gibt keine wirkliche Definition mehr…also kann und darf und sollte (?) sich jeder“austoben“ und egal, ob gut oder sinnvoll…Hauptsache es wird gut vermarktet….das frustriert mich manchmal.- jedenfalls vielen lieben Dank für Deine Meinung! 🌻LG. Birgit

      • Ich denke es ist eine Mischung aus dem aktuellen Trend und des eignen Geschmacks. Auch wenn wir es nicht wollen werden wir durch ziemlich viele Dinge beeinflusst. Bestes Beispiel ist, wenn man ein Lied nicht mag und nach mehrmaligen hören dann plötzlich doch. Um es auf Kunst umzupolen: wenn man eine bestimmte Art Kunst öfter sieht ist die Wahrscheinlichkeit sich damit zu beschäftigen natürlich dementsprechend größer. Wer nicht mit den Strom schwimmt wird eben meist auch nicht allzu bekannt, außer es wird eine interessante Nische gefunden. Ist schon deprimierend alles, sollte man eigentlich garnicht zuviel drüber nachdenken.. Lg Sarah

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: